Ich bin, jederzeit widerruflich, damit einverstanden, dass meine Daten auf einem Server der .riess engineering europe gmbh oder eines verbundenen Unternehmens gespeichert werden und von der .riess engineering europe gmbh bzw. ihrer verbundenen Unternehmen dazu verwendet werden, mich – auch per Telefon, Telefax oder E-Mail – über Produkte, Dienstleistungen oder andere Aktivitäten zu informieren.

Bericht: SAP PLM Infotage 2021

Alles über den .riess engineering Vortrag zur nahtlosen Integration von PTC Creo und PTC Windchill in SAP

Enable true PLM: SAP PLM Infotage 2021

Am 18. und 19.05.2021 fanden die virtuellen SAP PLM Infotage 2021 unter dem Motto Ready for next-level PLM statt. In unserer Rolle als SAP Platinum Partner und Entwicklungspartner für die beiden SAP-Lösungen „SAP Engineering Control Center interface to PTC Creo“, sowie „SAP product data management integration to PTC Windchill“ haben wir die Agenda der Veranstaltung mitgestaltet.

 

CAD-Datenverwaltung in SAP oder doch lieber in PTC Windchill? Was ist für Ihr Unternehmen die richtige Wahl?

Während des Vortrages Enable true PLM: Seamless integration of PTC Creo and PTC Windchill with SAP software, zeigte Denis Gierich (Innovation & Business Development, riess engineering) die Herausforderungen der Verbindung der Konstruktionswelt mit der ERP-Welt in SAP auf. Kern des Vortrages war das Aufzeigen der Integrationsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen, mit dem Fokus echtes PLM zu ermöglichen. Eine ganzheitliche Produktsicht, die einen echten digitalen Zwilling ermöglicht und alle Informationen aus der PTC Welt mit den Informationen aus der SAP Welt zusammenführt und unternehmensweit zur Verfügung stellt.

Kern des Vortrages war das Aufzeigen der Integrationsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen.

In einem kurzen Überblick wurde SAP Engineering Control Center interface to PTC Creo vorgestellt. Ein SAP-Produkt, das Sie in die Lage versetzt, u.a. PTC Creo Parametric Dateien und Strukturen vollständig in SAP zu verwalten. Mittels des SAP Engineering Control Centers können auf Knopfdruck SAP Materialstämme angelegt und mit den CAD-Daten verknüpft, sowie Materialstücklisten angelegt werden. Ebenso ist z.B. auch ein vollintegriertes Arbeiten mit dem SAP Änderungsdienst möglich. Das Ergebnis ist eine „Single-Source-of-Truth“ in einem einzigen System, in der SAP sämtliche Objekte und Strukturen direkt zur Verfügung stellt, die für etwaige Nachfolgeprozesse benötigt werden.

Im nächsten Teil des Vortrages wurde demonstriert, wie auch Unternehmen, die nicht auf eine vollintegrierte CAD-Datenverwaltung in SAP setzen, echtes PLM umsetzen können. Mit Hilfe der bidirektionalen SAP product data management integration to PTC Windchill, dem SAP Preislistenprodukt für die Integration von PTC Windchill und SAP, lassen sich sämtliche Daten, Objekte und Strukturen in SAP erzeugen, um allen SAP-Prozessen die nötigen Grundlagen nahtlos zur Verfügung zu stellen.

Zum Ende wurde dargestellt, dass Sie als Unternehmen die für sich beste Lösung für PLM finden können und sich unabhängig der CAD-Datenquelle alle wichtigen Folgeprozesse im SAP bedienen lassen.

Kundenvortrag: SAP product data management integration to PTC Windchill

Unter dem Titel Modellzentriertes PLM durch unternehmensweite Datendurchgängigkeit stellte Herr Dr. Ing. Johannes van der Beek (Group Director R&D / Design & Engineering, MOSCA GmbH) vor, wie die MOSCA GmbH mit der Kopplung von PTC Windchill und SAP S/4HANA die PLM Systematik revolutioniert hat. Als Maschinen- und Anlagenbauer wurden die Grundlagen für eine modellzentrierte Arbeitsweise realisiert. Die workflowgestützten Anlage- und Änderungsprozesse sichern eine hohe Stammdatenqualität.

Wir helfen Ihnen selbstverständlich gerne dabei, mit Ihnen gemeinsam die Lösungspfade zu analysieren, um Ihre ganz persönliche Lösungslandschaft auszuarbeiten, mit der echtes End-to-End PLM auch bei Ihnen Realität wird.

Die Vorträge des Tages können Sie jederzeit als Video on Demand auf der Veranstaltungsseite von SAP ansehen.

Zur Veranstaltungsseite von SAP